Anbietervergleich

Der Vergleich zwischen Bwin and Bet365

Die Anbieter Bet and Win (Bwin) und Bet365 sind beide ähnlich gut auf dem deutschen Markt etabliert. Zwar hat Bwin noch ein kleines bisschen die Nase vorn, das liegt aber vor allem am höheren Alter von diesem Anbieter. Bet365 hat innerhalb kürzester Zeit sehr stark aufgeholt und kann heute mit Recht von sich behaupten, viele Kunden auf dem deutschen Markt zu haben und mehr zu sein, als bloß ein Sportwettenanbieter unter vielen. Aber wer hat eigentlich die Nase vorn, wenn beide Anbieter miteinander verglichen werden? Natürlich, in einigen Bereichen ist ein Vergleich einfach unzulässig. Zum Beispiel, wenn es um das Design von der App oder der Homepage geht. Es gibt aber einige Bereiche, die den Vergleich zulassen. Diese sehen wir uns nun an. In diesem Vergleich geht es um die Bereiche: Regulierung, Angebot, Bonus und Fazit.

1. Die Regulierung

Wohl möglich jeder Sportwetten Spieler hat den Hinweis der Regulierung schon mal gesehen.Dabei geht es darum, wer im Streitfall welchen Richtlinien unterliegt. Ein Anbieter der in der Südsee beheimatet ist, hat nicht unbedingt das beste Image. Das liegt vor allem in der Reputation, die sich einige Anbieter die in der Südsee beheimatet sind, mit der Zeit angeeignet haben. Natürlich trifft das Image nicht auf jeden Anbieter zu. Aber als grobe Richtung kann der Standort schon gesehen werden und zumindest bei den hier verglichenen Anbietern zeigt sich, dass beide von der Gibraltar Gambling Commission reguliert werden. Damit unterliegen sie den EU – Richtlinien und Spieler sind gleichermaßen geschützt, was für mehr Vertrauen bei den Nutzern sorgen sollte. Darum gibt es einen Punkt für beide Anbieter.

GBGC

2. Das Angebot

Laut eigener Aussage hat Bwin das größte Sportwetten Angebot. Mit mehr als 90 Sportarten kann sich das Angebot aber auch wirklich sehen lassen. Unter den Sportarten finden sich zum Beispiel Fußball, Rugby, American Football, Boxen oder Formel 1. Interessanterweise aber auch einige E-Sports Sportarten. Sie sind in Deutschland noch ziemlich unbekannt. In Asien sind die Spieler aber richtige Stars und verdienen sehr viel Geld. Im Gegensatz zu Bwin hat Bet365 keine E-Sports in seinem Angebot. Dafür hat es aber die meisten Breitensportarten und einige eher unbekannte Disziplinen, wie zum Beispiel Lacrosse im Angebot. Aufgrund der numerischen Überlegenheit und der Diversität der Sportarten geht der Punkt an Bwin.

3. Bonus

Ein Punkt der immer wieder für Gesprächsstoff sorgt ist der Bonus. Der Bonus zieht viele Spieler an und ist bei beiden Anbietern recht spärlich gehalten. Denn beide Anbieter haben zwar einen Bonus. Bei Bwin fällt er mit 50 Euro aber relativ niedrig aus und ihn gibt es auch nur, wenn die Wette verloren wird. Bei Bet365 gibt es den maximalen Willkommensbonus von 100 Euro. Da der Bonus bei Bet365 in jedem Fall ausbezahlt wird, geht der Punkt an Bet365.

bwin bonus

4. Fazit

Welcher Anbieter konnte überzeugen? Kurz um: Beide. Denn beide haben die selbe Punktzahl erreicht. Damit geht der Vergleich mit 2:2 unentschieden aus. Wer ausgefallenerer Sportarten sucht, ist bei Bwin richtig und wer mehr Wert auf einen hohen Bonus legt, der sollte sich für Bet365 entscheiden.

This entry was posted in Anbietervergleich and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.